Unternehmensmitteilungen
12.12.2016, Luxembourg

Anhörung vor luxemburger Gericht im Zusammenhang mit der einstweiligen Verfügung durch Standard Industries neu terminiert

Luxemburg, 12. Dezember 2016. Der Verwaltungsrat der Braas Monier Building Group S.A. (der “Verwaltungsrat”) teilt mit, dass der Termin für die außerordentliche Anhörung zur Aufhebung der am 5. Dezember 2016 erlassenen einstweiligen Verfügung vor dem zuständigen luxemburger Gericht aus prozessualen Gründen neu terminiert wurde von Montag 12. Dezember 2016 auf Mittwoch 14. Dezember 2016. Ein Urteil wird zu gegebener Zeit nach der Anhörung erfolgen.

Der Verwaltungsrat empfiehlt Aktionären weiterhin, das Angebot von Standard Industries nicht anzunehmen und ihre Aktien nicht anzudienen.

Der Verwaltungsrat wird sich in Kürze wieder schriftlich an die Aktionäre wenden.

Anfragen:

Braas Monier: Achim Schreck
Director Group Communications / Investor Relations
Tel: +49 6171 612 859

Rothschild: John Deans
Tel: +44 (0) 20 7280 5000

Scott Harris: Alice Squires
Tel: +44 (0) 207 653 0030

CNC Communications: Harald Kinzler
Tel: +49 69 5060 37579

PRESSETEXT

161212_Braas_Monier_Pressemitteilung_Anhörung_neu_terminiert.pdf